Gletschertöpfe

Die Gletschertöpfe befinden sich ca. 800 m südlich von Huy-Neinstedt. Sie sind von der Parkmöglichkeit an der Landstraße zwischen Athenstedt und Huy-Neinstedt zu erreichen. An der Straße befindet sich ein Hinweisschild. Durch den Wald läuft man ca. 5 Minuten (nach etwa 2 Minuten Fußweg nimmt man an der Weggabelung den rechten Weg) und erreicht dann den ehemaligen Steinbruch am Hardelsbruch. Hier wurden die Gletschertöpfe beim Gesteinsabbau freigelegt. Gletschertöpfe sind Gesteinsauswaschungen, die durch die Wirkung eiszeitlichen Schmelzwassers entstanden sind. Die Gletschertöpfe beweisen die Anwesenheit der skandinavischen Gletscher an diesem Ort. Ihre Entstehung geht auf die Saale-Kaltzeit vor mehr als 200.000 Jahren zurück. Gletschertöpfe sind im außeralpinen Raum sehr selten. Deshalb hat der Geotop eine überregionale Bedeutung.

 

www.harzregion.de

www.hgnord.de/galerie_geologie_06.html