Dedeleber Heimatlied

Dedeleber Heimatlied

 

von Otto Krüger

 

Dorf am Bruch, umkränzt von Hügeln, vom Marienbach umspült,

immer hab ich allerorten stolz mich als dein Kind gefühlt.

Zwischen Fallstein, Elm und Asse, angesichts von Harz und Huy,

liegt am Bruch meine Heimat. Ich werd` sie vergessen nie.

Schwarz und schwer ist deine Erde, Korn und Rüben deine Frucht.

Am großen Graben in den Wiesen sind Reh und Kiebitz auf der Flucht.

Und daheim in deinen Mauern schafft ein tüchtiges Geschlecht.

Stählt die Kraft in ernster Arbeit, hasst die Falschheit, schütz das Recht.

Schlank und stark, gleich jungen Buchen wachsen blonde Frauen dir.

Hellen Auges, frohen Mutes sind sie deine schönste Zier.

Dedeleben, meine Heimat, die sei Lob und Preis geweiht.

Grün und blühe, schöne Heimat, heut und morgen – allezeit.