o Aktuelles vom Förderverein

    "Zwischen Huy und Bruch e.V."

Schilderpatenschaften für Wegweiser im Huy

 

Auf der Basis unseres Wegekonzepts müssen die Wanderwege und Anziehungspunkte mit Schildern ausgewiesen werden. Diese Schilder können Freunde, Anwohner und Wanderer des Huys sponsern. Hier finden Sie ein Muster eines solchen Schildes: mehr...

Der Verein, die Gemeinde und das "wirsindhuy" Team arbeiten eng zusammen.

 

Am 18. - 20. Mai 2012 war der Huy und seine Ortschaften durch Mitglieder des Vereines, der Gemeinde Huy und dem "wirsindhuy" Team in Osterwieck zum Lutherfest vertreten.

Der Informationsstand lockte viele Besucher und Interessierte  an. In zahlreichen Gesprächen konnten die "Huyvertreter " auf unsere Heimat aufmerksam machen.

Der Verein "Zwischen Huy und Bruch e.V." stellt sich vor

  

Der Förderverein Zwischen Huy und Bruch e. V. wurde im Jahre 2006 aus der erfolgreichen Arbeit einer Bürgerinitiative in der Gemeinde Huy gegründet. Ziel des Vereins ist es, das Zusammenwachsen der Ortschaften in der Einheitsgemeinde Huy zu fördern, Traditionen zu pflegen, die kulturellen und sonstigen Aktivitäten in der Gemeinde und in den vorhandenen Vereinen zu unterstützen sowie die Geschichte, die Sehenswürdigkeiten und Naturschönheiten der Region über die Gemeindegrenzen hinaus bekannt zu machen.

 

Was haben wir bisher erreicht?

 

Neben regelmäßigen Mitglieder- und Vorstandssitzungen, die zunächst an wechselnden Orten, und jetzt im Dorfgemeinschaftshaus in Eilsdorf stattfinden, wurden zahlreiche weitere Aktivitäten durchgeführt. Beispielsweise ist in Zusammenarbeit mit dem Anderbecker Verlag eine umfangreiche Broschüre über die Geschichte und Sehenswertes in den Orten der Gemeinde Huy entstanden. Der Förderverein hat die Wanderwegesituation im Waldgebiet Huy und in der Offenlandschaft bis zum Großen Bruch aufgenommen. In der Folge wurde ein neues Wanderwegekonzept für den Huy und ein Sitzgruppenkonzept für den Huy und das Große Bruch erstellt. Der Förderverein hat die Aufstellung von etwa 60 Sitzgruppen und die Wegebeschilderung durch Beschäftigungsgesellschaften begleitet ebenso die Erneuerung des Waldlehrpfades rund um die Huysburg in Zusammenarbeit mit der Sekundarschule Dardesheim und einem Bildungsträger.

In der Vorbereitung sind weitere Projekte, in denen der Förderverein wichtige Impulse für die Region geben wird. Außerdem ist der Förderverein durch Mitglieder in politischen Gremien der Kommune vertreten.

 

Kritik

 

Seit der Gründung des Vereins konnte kein nennenswerter Zugang von Mitgliedern verzeichnet werden. Gründe hierfür sind sicherlich darin zu sehen, dass der Verein keine aktive Werbung um Mitglieder vornimmt. Die Mitglieder sind in ihren Arbeitsgruppen mit konkreten Themen beschäftigt und beruflich so eingespannt, dass eine Öffentlichkeitsarbeit fast nicht stattfindet.

 

Was wollen wir künftig erreichen?

 

Wir möchten weiter an der Zukunftsgestaltung unserer Region arbeiten. Wir sind der Meinung, hier können wir im Interesse unserer Bürger und der heimischen Wirtschaft unsere Ideen bündeln und gemeinsam mit ihnen nach geeigneten Wegen für die Zukunft unserer Region suchen. Eine nachhaltige Regionalentwicklung ist aufgrund der finanziellen Situation von öffentlicher Seite nicht zu erwarten. Deshalb lassen Sie uns gemeinsam aktiv werden.

Im nächsten Jahr besteht unsere Gemeinde Huy zehn Jahre. Ein guter Grund gemeinsam etwas auf die Beine zu stellen, damit sich alle in dieser Region wohl fühlen. Treten Sie mit uns in den Dialog.

 

          Informationen erhalten Sie unter:

 

Bernd Fuhrmeister, Telefon (03 94 22) 95 20 54

Von Matthias Blessinger, Vereinsvorsitzender, und Ilka Voigt, Stellvertreterin

Mitglieder auf dem Rotberg (Dingelstedt) mit Blick auf die Huysburg:

Werner Gringmuth, Sieglinde Funke ("wirsindhuy-Team"), 

 Dietmar Küchenmeister, Katrin Packebusch ("wirsindhuy-Team"),

Bernd Fuhrmeister, Ilka Voigt, Wilhelm Klopp, Klaus Moetefindt (von links).

Foto: S. Preydel