Günter Hein

Wer 1953 in Badersleben eingeschult wurde, erinnert sich wahrscheinlich an ihn: Günter Hein.
Er wurde 1947 in Badersleben geboren und besuchte hier die Schule bis 1959. Hein lernte Dokorationsmaler und arbeitete als Theatermaler am Volkstheater in Halberstadt.

 Von 1968 bis 1971 studierte er zunächst an der Fachschule für Theatermalerei in Dresden, von 1972 bis 1977 an der Hochschule für bildende Künste Dresden Malerei und Grafik. Seit 1977 ist er freischaffender Künstler.

Heute lebt Günter Hein mit seiner Familie auf einem Dorf in de Nähe von Pirna.

 

Günter Hein hatte viele Ausstellungen im In- und Ausland. Seine Bilder befinden sich u. a. in der Kunstsammlung Dresden (Galerie Neue Meister), im Museum für bildende Künste Leipzig, in der Galerie Junge Kunst Frankfurt/Oder und in vielen privaten Sammlungen.

Quelle: Festschrift "925 Jahre Badersleben"